Wir bauen mit der Hanseatische Immobilien Treuhand GmbH & Co

Einträge in der Kategorie Dach

viele Kleinigkeiten

Es tut sich an mehereren Stellen was.

Die Decke im OG ist komplett mit Rigips beplankt. Schön zu sehen, das die Trockenbauer die schrägen Platten tatsächlich schräg gescnitten haben. Damit wird u.a. die Spatlbildung erschwert.

Die Klempner bzw. Heizungsbauer sind auch tätig. Sie haben die die Belüftung für das Abwassersystem montiert.  Nur der Dachdecker muss das Gegenstück auf dem Dach noch mal gerade rücken.
Des weiteren werden die Wasserleitungen im HA-Raum ordentlich verlegt und an den Wärmetauscher angeschlossen.

Der Bauleiter ist dabei einen Termin für den Stromanschluß zu bekommen. Dadran hängt nach und nach das weitere Vorgehen.

Fleißige Trockenbauer

Die Trockenbauer sind in der letzten Woche sehr fleißig gewesen.
Die Decke ist fast fertig beplankt. Es fehlen nur noch die Schrägen und auf dem Dachboden fehlt noch ein Stück OSB-Platte.


Mit dem Fliesenleger haben wir uns jetzt auch geeinigt und die Fließen sind bestellt worden.
Der Termin für die Küchenanlieferung ist gemacht.
Jetzt fehlt uns erstmal noch Strom, damit die Heizung angeschmissen werden kann.

Die Dachpfannen sind jetzt schon fast alle richtigt verlegt worden. Mir sind nur noch 2 Lücken aufgefallen.

doch kein Stillstand

Gestern Nachmittag sind wir mal beim Haus vorbei gefahren. Wir wollten vor Ort mal versuchen uns ein Bild davon zu machen, wenn wir Fliesen in der Größe 60x60cm  verlegen würden. Für diesen Zweck habe ich aus Papier eine entsprechende Vorlage gebastelt.

Dabei ist mir erst aufgefallen, wie groß das Haus doch sein wird. Die großen Fliesen würden gut in den Raum passen. Jetzt müssen wir erst mal auf das Angebot des Fliesenlegers warten.

Und wir haben unseren zukünftigen Nachbarn kennen gelernt. Es war ein nettes kleines Gespräch.

Da wir nicht davon ausgegangen sind, dass sich zwischen den Feiertagen etwas am Haus tut, hatten wir keinen Fotoapperat dabei. Sonst hätte ich ich Bilder von der Verkleidung des Dachüberstandes gemacht. Die ist nämlich montiert worden.

Ansonsten dauert die Trockung des Estrichs noch an.

Loch ist zu

Beim gestrigen Termin mit dem Fliesenleger waren wir aber überrascht.
Der Estrich ist ja vorgestern gegossen worden, damit mussten wir zwar unseren Termin in ein andere Haus verlegen, aber es gibt ja genug in der Nähe 😉

Der Estrich muss drei Tage aushärten, dann ist er begehbar. In soweit ist es super, dass der Estrich schon fertig ist, damit er über die Feiertage schon trocknen kann. Es kann insgesamt 20-23 Tage dauern, bis er trocken genug ist, damit die Fliesen verlegt werden können. Zusätzlich muss ja die Heizung mindestens einmal komplett aufgeheizt werden.

Da sind wir schon beim nächsten Thema. Die Fernwärmeleitungen sind jetzt schon wieder zu gebuddelt worden. Sogar der Asphalt, wo das Loch war, ist geschlossen worden. Im Haus ist der Wärmetauscher montiert worden. Die elektrischen Anschlüsse für den Wärmetauscher sind noch nicht fertig.

Auch die „Löcher“ im Dach, die zuletzt fehlenden Dachpfannen, sind aufgelegt worden. Nur gibt es da zur Zeit noch einige Stellen, auf denen die Pfannen nicht ordentlich aufeinander liegen. Aber immerhin kann jetzt nicht mehr so viel Regen rein laufen. Bei den jetzigen Temperaturen ist nicht mit Schnee zu rechnen.

Nun, auch wenn das Datum dieses Jahr das einzige ist, was an Weihnachten erinnert, legen die Handwerker jetzt bis zum neuen Jahr eine Schaffenspause ein. Für den Bau des Hauses ist das Wetter bis jetzt fast perfekt gewesen. In der kommenden Woche sollen die Temperaturen auch im Plusbereich bleiben. Tagsüber sogar zwischen 8 und 10 °C. Da kann der Estrich und Putz schön in Ruhe trocknen. Und wir haben noch ein wenig Zeit, uns endlich auf eine Fußbodenfliese zu einigen.

der Fußboden wächst weiter

Heute morgen bin ich trotz der Dunkelheit bei der Baustelle vorbeigefahren.

Ich habe mich dieses Mal auch getraut, den vorbereitetn Fußboden zu betreten. Es ist wirklich ein komisches Gefühl. Der Fußboden hat natürlich mit dem Styropor unter dem Gitter noch nicht die Trittfestigkeit, wie es später sein wird. Aber ich hatte wirklich schon das Gefühl, dass die Zimmerdecke weiter runter gekommen ist. Naja m Schluß soll der Fußbodenaufbau incl. Estrich ja auch ca. 15 cm hoch sein.
Aber nun zum Wesentlichen. Im EG ist die Vorbereitung zum Verlegen der Fußbodenheizung fast abgeschlossen. In einer Ecke der Küche fehlt noch ein Stück von dem Gitter auf dem die Heizrohre befestigt werden.

Im Obergeschoß konnte ich leider nur vom Gerüst in die Fenster sehen. Dabei habe ich festgestellt, das die Fußbodenheizung in den beiden Kinderzimmer schon ausgerollt worden ist.  Leider war noch kein Handwerker da, sonst hätte ich mir gerne mal ne Leiter geschnappt und mich oben genauer umgekuckt.

Da ich gerade auf dem Gerüst war, habe ich noch mal ein paar Details näher betrachtet.
Die Verblendungen des Dachs an den Giebelwänden wurde gestrichen.
Die Handwerker scheinen die Bodenplatte des Gerüstes als Einstiegshilfe genutzt zu haben. Zum Glück ist an der Fassade nichts kaputt gegangen.
Auf dem Dach fehlen ja noch Pfannen. Wie ich gesehen habe, sind einige aber auch nicht sauber verlegt bzw. eine ist mir aufgefallen. Die Ecke der Pfanne ist abgebrochen. Und die Übergänge vom Dach zum Carport sind nicht ganz sauber verschlossen.

boah, geht das schnell

Gestern bin ich nicht dazu gekommen, einen Beitrag zu schreiben. Dem entsprechend gibt es heute die gesamten Infos in Einem.

Am Montag haben die Elektriker mit der Installation angefangen. Überwiegend wurden die Löcher für die Dosen gebohrt und die Schlitze gefräst.
Wir haben die Lieferung der Fliesen für das Badezimmer und das Gäste-WC erhalten. Da auf der Baustelle erstmal kein Platz dafür ist, dürfte ich die Fliesen (ca. 1t) in unseren Keller tragen. Zum Glück war der Weg nicht so weit.

Am Dienstag haben die Elektriker die Rohinstallation des OG fertig gestellt. Und zum Teil auch im EG die Leitungen verlegt. Wie ich festgestell habe, ist der Dachfußboden fast fertig mit den OSB-Platten verlegt worden.

Hier die Bilder :

Am Mittwoch haben die Elektriker das EG fertig verkabelt. D.h. heute morgen haben Sie in aller Eile noch eine Leitung verlegt. Denn Die Putzer hängen Ihnen im Nacken.
Die Putzer haben nämlich die Giebelwände, die Kinder und das Schlafzimmer verputzt.
Ich muss schon sagen, dass sich die Mehrkosten für den Giebelputz und die extra glatten Wände gelohnt hat.
Ich hatte noch ein Telefonat mit dem Bauleiter. Die Farbe des Aussenputzes ist jetzt auch abgestimmt. Standard weiß. Im Zuge dieses Gespräches habe ich gleich mal zwei offene Punkte angesprochen. Der Bauleiter war sogar dankbar dafür, da Ihm diese nicht aufgefallen waren.
Und bevor ich es vergesse. Die Kündigung für unsere Mietwohnung habe ich jetzt auch abgegeben. Jetzt heißt es hoffen, dass uns das Wetter keinen Strich mehr durch die (Zeit-)Rechnung macht. Wie ich erfahren habe ist das Größte Risiko jetzt nämlich der heran nahende Winter. Wenn es zu kalt ist und wir Frost haben werden die Stadtwerke die Hausanschlüsse wohl nicht herstellen.

Heute Morgen habe ich von den Putzern erfahren, dass sie den Flur im EG und OG erst fertig machen und dann die restlichen Räume im EG in Angriff nehmen. Morgen werden sie mit Ihrer Arbeit komplett fertig sein. Danach soll gleich der Klempner rein und die Rohre und Fußbodenheizung verlegen.
Seit heute wird auch wieder die Isoierung der Aussenwand weiter geklebt.

Hier die Bilder von heute Morgen:

tut sich was?

Meiner Beobachtung nach hat sich am Freitag wenig getan.

Die Sohlbänke sind gemauert worden. Jetzt fehlt noch das Stück unter dem Dach und es muss noch verfugt werden.

Die Zimmerleute haben, wenn ich es richtig gesehen habe, die Abschlußbretter montiert.

Heute morgen haben die Arbeiter, die die Dämmplatten kleben, ihr Werkzeug etc. auf das Gerüst geschafft. Morgen werde ich sehen, wie viel sie geschaft haben.

Von den Elektrikern haben wir noch kein Angebot wegen der „Sonderleistungen“ erhalten.
Die Klempner haben sich noch gar nicht gemeldet.

Den schlechten Lichtverhältnissen ist es geschuldet, dass es heute keine neuen Bilder gibt.

das Fenster passt nicht

Gestern Mittag wurde ich hektisch von der der Sachbearbeiterin der Fensterbaufirma angerufen.

„Die Fenster von der Küche und dem Gäste-WC sind zu kurz.“  Und ich sollte mal eben entscheiden, ob wir größere Fenster haben wollen, oder ob die  Brüstungshöhe der Mauer hochgesetzt werden soll. Als ob ich so tief im Baugeschäft bin und solche Fragen täglich bearbeite. Was einem dann nach und nach für Fragen durch den Kopf schiessen.

WEITERLESEN… »

nichts zu sehen

Heute wird es nichts zu sehen geben. Dem Wetter, bzw. dem Nebel und damit schlechten Lichtverhältnissen ist es zu verdanken, dass ich keine Bilder machen konnte.

Ansonsten geht es weiter voran.
Von der Fassade fehlt noch ca. 1m bis zur Giebelspitze. Das Stück an der Seitenwand ist fast fertig. Es fehlt noch ein kleines Stück kniffliges direkt unter dem Dach. Wahrscheinlich haben die Maurer da Probleme von dem Gerüst aus ran zu kommen, denn so groß sind sie nicht.

Die Dachdecker sind noch mit den kleinen „Nacharbeiten“ beschäftigt.

Die Zimmerleute haben auch noch diverse Verblendungen etc. montiert. Welche genau konnte ich heute aus Zeitgründen nicht genau unter die Lupe nehmen.

Im Rahmen des Wohnzimmerfensters haben wir den ersten Fensterflügel. In den weiteren Räumen stehen jetzt auch schon die Fensterrahmen und teilweise die Fensterflügel.

auch innen tut sich was

Die Dachdecker sind fast fertig. Auch die Löcher wurden scheinbar geschlossen. Wie gut es gemacht worden ist konnte ich heut nicht genau begutachten.

Die Regenrinne ist komplett montiert. Die Regenfallrohre fehlen natürlich noch, da erst die Isolierung etc. rauf muss.

Die Fassade ist fast fertig verklinkert. Auch das Stück um die Ecke ist ca. zu 50% fertig.

Der Spalt am Fenster ist fast komplett dicht. Das Dichtband hat sich doch noch stark ausgedehnt. Komplett dichtet es aber noch nicht ab. An den Ecken vom Versatz in der Mauer bzw. am Boden, wo der Montageschaum ist, kommt noch Luft durch.

Innen wurde schon begonnen die Feuchtigkeitsperre zu verlegen und zu verschweissen. Bis auf einen kleinen Teil im Flur ist es im EG schon fertig.

Gallery

cimg3338 cimg3452 cimg3743 cimg4182

Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031