Wir bauen mit der Hanseatische Immobilien Treuhand GmbH & Co

Einträge in der Kategorie Fassade

das erste Fenster

Heute könnte es mehrere Titel geben. Es ist nämlich wieder reichlich was los. Der „Ameisenhaufen“ ist größer geworden. Und dementsprechend sind auch die Fortschritte.

  • Die Fassade ist bis ca. zur Hälfte fertig.
  • Die Zimmerleute haben noch eine Verblendungen montiert.
  • Die Dachdecker haben die Dachkehle zwischen den Häusern verschweißt.
  • Die Dachpfannen wurden gerade auf das Dach gehievt.
  • Das erste Fenster ist montiert.

Es scheint also doch, dass das Haus von oben vor dem nächsten Regen dicht wird.
Vielleicht kommen heute ja auch noch weitere Fenster rein.

Ich habe die Dachdecker mal wegen den bekannten Löchern in der Unsterpannfolie angesprochen. Mir wurde versichert, dass die noch mit einer Bahn überklebt werden.

Auf diesem Wege möchte ich dem Bauleiter mal ein Lob ausprechen, der scheinbar zu seine Wort steht und alles Mögliche versucht, damit der Einzug evtl doch noch zum Jahrewechsel klappt.
Wenn das Haus zu ist, kann es hoffentlich auch bei Frost drinnen weiter gehen.

Am Wochenende werde ich, wenn das Licht und Wetter es zulassen noch ein paar detailliertere Bilder machen.

ganz genau gemauert

Heute Morgen musste ich mich eines Besseren belehren lassen. Ich muss meine Meinung, was genaues Arbeiten von Maurern angeht komplett revidieren.

Wie ich heute festgestellt habe, werden die Ziegel erst anhand der Richtschnur, die für jede Reihe neu ausgerichtet wird, ausgerichtet. im Nachgang wird jeder Stein sogar mit der Wasserwage ausgerichtet.

Zudem wurde sogar eine Art Anschlag im Eingansbereich gespannt, damit die Steine in der Flucht bleiben.

Aber auch die Zimmerleute waren wieder aktiv auf der Baustelle. Ich bin gespannt, wann die Dachpfannen jetzt endlich rauf kommen. OK, solange es noch trocken bleibt, ist es nicht schlimm.

 

wie ein Ameisenhaufen

Bei meiner morgentlichen Stppvisite habe ich nicht schlecht gestaunt.

Auf der Baustelle haben so viele Handwerker gleichzeitig gearbeitet, wie ich es noch nie gesehen habe. Dabei haben sie sich schon fast wieder gegenseitig das Leben schwer gemacht.

Oben am Dach waren die Zimmerleute zugange und unten haben die Maurer die Holzabschnitte auf den Kopf bekommen. Ok, nicht wirklich. Die Zimmerleute haben die Maurer vorher gebeten den Bereich zu räumen.

Die Vorarbeiten für die Fassade sind fast abgeschlossen. Heute werden die ersten Steinreihen gelegt. Die Verbinderstangen werden nach und nach eingebohrt.

in kleinen Schritten

Meine Frau hat gestern Abend keinen Fortschritt gesehen. Ihr ist nur aufgefallen, dass jetzt nicht nur die Dachziegel sondern auch die Klinkersteine auf dem Grundstück liegen.

Heute morgen habe ich aber eine Veränderung festgestellt. OK, man muss schon genauer hinsehen, damit man es sieht, aber das ist wohl der Unterschied der Geschlechter.

Auf der Südseite ist die Unterschalung montiert und an der Stirnseite ist auch schon die Verblendung dran. Beim genaueren Hinsehen ist mir dann von unten ein Loch in der Unterspannfolie aufgefallen. Von oben betrachtet sieht man sogar zwei Löcher. Zudem ist die Folie nicht plan. Ich habe das natürlich gleich dem Bauleiter per Mail mitgeteilt. Binmal gespannt, wann ich eine Rückmeldung erhalte. Denn zur Zeit scheint der Bauleiter verschollen zu sein. Er reagiert nicht auf Mails und geht auch nicht ans Telefon.

Das soll aber nicht heißen, das er seiner Arbeit nicht nachkommt. Im Gegenteil, wie ich heute morgen feststellen konnte.

Bei meiner Stippvisite habe ich zwei neue Bauarbeiter angetroffen. Da ich nicht auf den Mund gefallen bin, habe ich gleich das Gespräch gesucht.

Dabei hat sich herausgestellt, das die Herren die Fasade verklinkern. Ihne wurde vom Bauleiter mitgeteilt, dass es sich um eine eilige Angelegenheit handelt. Auf Nachfrage wurde mir dann eine vorraussichtliche Fertigstellung der Fassade bis zum Dienstag in der nächsten Woche genannt.
Heute wollten sie die Vorbereitungen abschliessen. D.h. bereinigen des Sockels und Montage der Feuchtigkeitsschutzfolie.

Es hat tatsächlich den Anschein, dass unser Bauleiter mit Nachdruck versucht vor dem Wintereinbruch alles dicht zu bekommen. Da heißt es Daumendrücken.

Gallery

cimg3795 cimg3861 cimg4013 cimg4056

Kalender

Juni 2024
M D M D F S S
« Feb    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930